Die Fachgewerkschaft für die Beschäftigten der Post, Postbank, Telekom und Call-Center

03.06.2019Artikel drucken

OV Elbmarschen

Tarifabschluss bietet Anlass zur Kritik

  • Foto: DPVKOM
    (V. l.) Jubilar Heinrich Reising, Vorsitzender Thomas Werth, Betriebsrat Wilfried Krause, Jubilar Reinhard Kulsch, Gewerkschaftssekretär Ole Drewes, Jubilar Jürgen Harder und der Seniorensprecher Michael Johannes Hinzmann.

Rund 20 Mitglieder konnte der Vorsitzende des Ortsverbandes (OV) Elbmarschen, Thomas Werth, zur Jahreshauptversammlung am 21. Mai im Sportheim des Postsportvereins Elmshorn begrüßen. Ein herzlicher Willkommensgruß ging auch an den Gewerkschaftssekretär des Regionalverbandes Nord, Ole Drewes.

Nach einer kleinen Stärkung vom Grill ging der Ortsvorsitzende in seinem Jahresbericht unter anderem auf die Mitgliederentwicklung und die Probleme in der Zustellung ein. Anschließend sprach Ole Drewes über die geplanten Änderungen bei der Deutschen Post. So sollen einige Niederlassungen aufgelöst und zusammengelegt werden. Wichtiger ist aber die Überführung der Beschäftigten der DHL Delivery GmbHs in die Deutsche Post AG mittels Betriebsübergang. Dies begrüßt die DPVKOM. Die Tarifeinigung zwischen der Deutschen Post AG und dem gewerkschaftlichen Mitbewerber beinhaltet jedoch auch einige Verschlechterungen. So wurde festgelegt, dass die bei Delivery erbrachten Tätigkeitsjahre nicht als Berufsjahre anerkannt werden. Zudem beginnen die Delivery-Beschäftigten – bis auf wenige Ausnahmen – mit dem niedrigsten Monatsgehalt (Gruppenstufe 0) der jeweiligen Entgeltgruppe. Auch dauert es bis zum Erreichen der Endstufe deutlich länger als bisher. Dadurch haben die Beschäftigten einen starken finanziellen Verlust.

Ehrung langjähriger Mitglieder als Höhepunkt

Höhepunkt der Versammlung war die Ehrung langjähriger Mitglieder. Einen besonderen Dank gab es für Heinrich Reising und Reinhard Kulsch, die beide 60 Jahre Mitglied sind. Jürgen Harder wurde für 50 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet. Neben der Urkunde und Ehrennadel erhielten sie vom Vorsitzenden einen Präsentkorb.