Die Fachgewerkschaft für die Beschäftigten der Post, Postbank, Telekom und Call-Center

20.11.2017 Artikel drucken

Volker Geyer zum Fachvorstand Tarifpolitik des dbb gewählt

  • Foto: dbb/Marco Urban Volker Geyer, neuer Fachvorstand Tarifpolitik und stellvertretender Bundesvorsitzender des dbb
  • (V. l.) Friedhelm Schäfer (Fachvorstand Beamtenpolitik und Zweiter Vorsitzender dbb), Ulrich Silberbach (dbb Bundesvorsitzender) und Volker Geyer (Fachvorstand Tarifpolitik und stellvertretender dbb Bundesvorsitzender).

Volker Geyer ist neuer Fachvorstand Tarifpolitik und stellvertretender Bundesvorsitzender des dbb beamtenbund und tarifunion. Beim Gewerkschaftstag des dbb in Berlin wurde der bisherige Bundesvorsitzende der DPVKOM heute mit einer überwältigenden Mehrheit gewählt.

Volker Geyer tritt damit die Nachfolge des DPVKOM-Ehrenvorsitzenden Willi Russ an, der nicht wieder kandidierte. Damit ist die DPVKOM erneut an der Spitze unserer Dachorganisation vertreten. Die DPVKOM gratuliert Volker Geyer ganz herzlich zur Wahl und wünscht ihm für die zukünftige Arbeit viel Erfolg.

Aufgrund der neuen Vorstandstätigkeit beim dbb, die hauptamtlich ausgeübt wird, erklärte Volker Geyer nach seiner Wahl seinen Rücktritt als DPVKOM-Bundesvorsitzender. Damit muss bei dem in der kommenden Woche ebenfalls in Berlin stattfindenden Gewerkschaftstag der DPVKOM ein neuer Bundesvorsitzender beziehungsweise eine neue Bundesvorsitzende gewählt werden.

Neuer dbb Bundesvorsitzender ist indes Ulrich Silberbach. Die mehr als 600 stimmberechtigeten Delegierten wählten den bisherigen stellvertretenden dbb Bundesvorsitzenden zum Nachfolger von Klaus Dauderstädt, der ebenfalls nicht wieder kandidierte. Zweiter Vorsitzender des dbb und Fachvorstand Beamtenpolitik ist Friedhelm Schäfer, bislang Vorsitzender des Niedersächsischen Beamtenbundes und Tarifunion. Er löst Hans-Ulrich Benra ab, der auch nicht wieder zur Wiederwahl antrat.

Weitere stellvertretende dbb Bundesvorsitzende sind:

  • Jürgen Böhm (Verband Deutscher Realschullehrer VDR)
  • Thomas Eigenthaler (Deutsche Steuer-Gewerkschaft DSTG)
  • Astrid Hollmann (VRFF – Die Mediengewerkschaft)
  • Kirsten Lühmann (Deutsche Polizeigewerkschaft DPolG)
  • Maik Wagner (Gewerkschaft der Sozialversicherung GdS)
  • Claus Weselsky (Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer GDL)