Die Fachgewerkschaft für die Beschäftigten der Post, Postbank, Telekom und Call-Center

10.12.2019 

OV Telekom Saarbrücken

Nicht nur Telekom-Themen erörtert!

  • Die bei der Jahreshauptversammlung anwesenden Mitglieder tauschten sich über zahlreiche Themen aus.

Berufs- und gewerkschaftspolitische Themen sowie aktuelle Information aus den Unternehmen standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Ortsverbandes (OV) Telekom Saarbrücken am 21. November 2019 in Saarbrücken. Hierzu konnte der OV-Vorsitzende Wolfgang Schreiber neben einigen Mitgliedern auch Helmut Kopp, einen der beiden gleichberechtigten Regionalvorsitzenden Südwest begrüßen.

In seinem Bericht ging Wolfgang Schreiber auf die Arbeit des OV-Vorstandes und auf die Betriebsversammlungen im Bereich der Deutschen Telekom Service GmbH ein. Hier informierte er die Anwesenden über die Ausführungen eines Arbeitgebervertreters, wonach vormals an externe Unternehmen vergebene Arbeiten nun wieder von Stammkräften der Deutschen Telekom ausgeführt werden sollen. Im Gegenzug werde mehr Flexibilität von den Mitarbeitern verlangt.  

Anschließend wurde Wolfgang Schreiber für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt. Aus den Händen von Helmut Kopp erhielt er neben der Urkunde auch noch die Ehrennadel und ein Präsent.

Danach berichtete Helmut Kopp über die Arbeit des Regionalvorstandes und die Neuorganisationen bei der Deutschen Post.

Personalmangel bei der Telekom

Personalthemen bei der Telekom griff der freigestellte Betriebsrat Roland Hoffmann auf. Er bemängelte nicht nur, dass die Ausbildungsquote im Unternehmen sinkt, sondern wies auch auf das fehlende Personal im Bereich Montage hin. Dies sei der Tatsache geschuldet, dass Zeitverträge nicht verlängert wurden. Bei der Planung sei zu beobachten, dass die eingesetzten „Roboter“ die Planungszeit erheblich verkürzen. Allerdings würden dadurch auch viele Arbeitsplätze wegfallen.

Nach einer kurzen Terminbekanntgabe schloss der OV-Vorsitzende die Jahreshauptversammlung.