dpvkom-logo

Betriebsratswahl bei der DT Security GmbH

Liste 1 ankreuzen!

Am 18. März finden im Betrieb DT Security GmbH Betriebsratswahlen statt. Hierzu tritt die DPVKOM mit der Liste 1 „DPVKOM – 34 Stunden sind genug!“ an.

Auf dieser Liste kandidieren neben dem Spitzenkandidaten und langjährigen Betriebsrat am Standort Neuss, Thomas Knoth (DPVKOM), weitere 8 Beschäftigte der Standorte Darmstadt, Bonn, Münster und Berlin. Obwohl für alle Betriebsteile aufgrund der Corona-Pandemie Briefwahl angeordnet wurde, können zumindest die Wahlberechtigten des Bonner Standortes am Wahltag ihre Stimme persönlich abgeben.  

Der Bereich Security mit seinen rund 1.450 Beschäftigten kann auf eine bewegte Geschichte im Konzern Deutsche Telekom zurückblicken. Zunächst war dieser Bereich bis Ende 2016 ein Betrieb der DT AG. Damit galt dort zum Beispiel auch die 34-Stunden-Woche. Nach einer Vorstandsentscheidung wurde der Betrieb dann Anfang 2017 in die T-Systems ausgelagert. Mit den Dienstleistungen der Security (PC- und Netzwerksicherheit) sollten die Angebotspalette der T-Systems erweitert und damit mehr Einnahmen generiert werden.  Nachdem im letzten Jahr die T-Systems erneut umstrukturiert wurde, kam der Betrieb im Juli 2020 zur T Deutschland zurück. Durch diese und andere personelle Maßnahmen ist es notwendig, einen neuen Betriebsrat zu wählen.

Die DPVKOM drückt allen Kandidatinnen und Kandidaten der Liste 1 „DPVKOM – 34 Stunden sind genug!“ die Daumen, damit die Interessen der Beschäftigten im kommenden Betriebsrat bestmöglich vertreten werden.

In dem Wahlflyer stellen sich die Kandidaten der Liste vor und informieren über ihre Ziele.

Wahlflyer (PDF-Datei, 450 KB)