Die Fachgewerkschaft für die Beschäftigten der Post, Postbank, Telekom und Call-Center

26.09.2014Artikel drucken

Geplanten Kahlschlag bei VCS-Standorten stoppen!

Die Geschäftsführung der Vivento Customer Service GmbH (VCS) plant massive Standortreduzierungen. So soll die Anzahl der bisher existierenden 15 Standorte bis 2017 auf drei reduziert werden, zwei neue Standorte sollen geschaffen werden. Die DPVKOM lehnt dieses Vorhaben des Arbeitgebers ab!

Wir sagen Nein zu dem Kahlschlag bei Standorten, der zum Verlust von Arbeitsplätzen führen wird! Es darf nicht sein, dass man Mitarbeiter auf diese Art und Weise aus dem Konzern herausdrängen will! In einer Sonderinfo fordert die DPVKOM unter anderem eine sofortige Rücknahme der Schließungspläne und die Aufnahme von Verhandlungen zur Schaffung von sozialverträglichen Lösungen.

Sonderinfo der Telekom-Themen