dpvkom-logo

DPVKOM in den Medien

Frechheit, dass die Deutsche Post Arbeitsjahre nicht anerkennen will

„Ich empfinde es als bodenlose Frechheit, dass die Post die Arbeitsjahre in dem Unternehmen selbst und bei der Tochter Delivery für die Bezahlung nicht anerkennen will. Diese Vorgehensweise akzeptieren wir nicht." Das sagte die DPVKOM-Bundesvorsitzende Christina Dahlhaus der Welt am Sonntag.

Hintergrund der Berichterstattung sind die Rechtsverfahren gegen die Deutsche Post. Diese weigert sich nach wie vor, Postbeschäftigungszeiten im Rahmen der tariflichen Eingruppierung von ehemaligen Beschäftigten der DHL-Delivery-Regionalgesellschaften anzuerkennen. 

Die DPVKOM kämpft im Sinne der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für eine Anerkennung dieser Vorbeschäftigungszeiten, welche für Betroffene mit einem höheren Monatsentgelt einhergehen würde.

Nun entscheidet Gericht den zähen Streit um Post-Löhne (welt.de vom 27. Juni 2021)