Grundschulung zum AGG

Es sind noch Plätze frei!

Diskriminierungen in der Arbeitswelt sind immer noch weit verbreitet. So kommt es leider immer wieder vor, dass Beschäftigte aufgrund ihrer ethnischen Herkunft, ihres Geschlechts, ihrer Weltanschauung oder aufgrund ihres Alters benachteiligt und diskriminiert werden. Betriebsräte müssen sich aktiv gegen solche Diskriminierungen einsetzen und haben hierfür auch eine gesetzliche Handhabe.

So soll das 2006 in Kraft getretene Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) vor Ausgrenzungen und Benachteiligungen am Arbeitsplatz schützen.

In einer Grundschulung zum AGG für Betriebsräte und Ersatzvertreter vom 26. bis 28. Oktober 2021 in Königswinter-Thomasberg vermittelt die DPVKOM den betrieblichen Interessenvertretern alles Wissenswerte zum Thema. Die Vermittlung von Grundkenntnissen des allgemeinen Arbeitsrechts, insbesondere auch des Arbeitsschutzrechts, ist stets als eine erforderliche Kenntnisvermittlung im Sinne des § 37 Abs. 6 Betriebsverfassungsgesetz anzusehen. Hierzu gehören auch Schulungen zum AGG. Die Regelungen des AGG gehören zu den Grundlagen der Arbeitsrechtsordnung.

Inhalte des Seminars sind unter anderem:

  • Die Rechtslage rund um Diskriminierung am Arbeitsplatz
  • Anwendungsbereich des Gesetzes in der Praxis
  • Schutz und Rechte der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer
  • Der Betriebsrat und seine Rechte / Handlungsmöglichkeiten
  • Organisationspflichten des Arbeitgebers

Bei diesem Seminar sind noch Plätze frei.

Wer sich mit diesem wichtigen Thema eingehend befassen und die Regelungen des AGG kennenlernen möchte, sollte sich zeitnah anmelden!

Anmeldung