Die Fachgewerkschaft für die Beschäftigten der Post, Postbank, Telekom und Call-Center

25.03.2020 

DPVKOM in den Medien

Ein Arbeitgeber erster Wahl darf weder Kosten noch Mühen scheuen!

Die Forderung der DPVKOM nach einer umfassenden Versorgung der Postbeschäftigten mit Desinfektionsmitteln, Schutzmasken und Einweghandschuhen zum Schutz vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus wurde auch von der Presse aufgegriffen. So berichtet das Onlineportal der "Welt" über einen von der DPVKOM-Bundesvorsitzenden Christina Dahlhaus an Postchef Frank Appel und Personalvorstand Thomas Ogilvie gerichteten Brief.

In diesem Schreiben fordert die DPVKOM-Bundesvorsitzende den Arbeitgeber auf, alles in seiner Macht Stehende zu unternehmen, um die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Schutzmitteln in ausreichender Anzahl zu versorgen – und zwar bundesweit in jeder einzelnen Betriebsstätte. „Wer Arbeitgeber erster Wahl sein möchte, darf in dieser Hinsicht keine Kosten und Mühen scheuen“, schreibt Christina Dahlhaus.

Postboten fordern in Brandbrief mehr Schutz (welt.de vom 24. März 2020)