Die Fachgewerkschaft für die Beschäftigten der Post, Postbank, Telekom und Call-Center

29.08.2019Artikel drucken

Eckpunktepapier zur geplanten Änderung des Postgesetzes

DPVKOM nimmt Stellung und fordert Beibehaltung der Sechs-Tage-Zustellung

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat am 1. August ein Eckpunktepapier zur geplanten Überarbeitung des Postgesetzes veröffentlicht. Einer Pressemitteilung des Bundesministeriums zufolge sollen damit das Postrecht modernisiert und die Verbraucherrechte gestärkt werden. Es ist beabsichtigt, auf Basis der Eckpunkte und der nun folgenden Konsultationen bis Ende des Jahres ein Referentenentwurf zur Novelle des Postgesetzes vorzulegen.

Die DPVKOM hat hierzu dem Ministerium eine ausführliche Stellungnahme zugeleitet. Außerdem ist die DPVKOM-Bundesvorsitzende Christina Dahlhaus Gast beim diesbezüglichen „Branchendialog“ am 10. September  in Bonn und wird dort die Standpunkte der DPVKOM in die Diskussion einbringen.

Stellungnahme der DPVKOM