Die Fachgewerkschaft für die Beschäftigten der Post, Postbank, Telekom und Call-Center

11.04.2019Artikel drucken

DPVKOM mit Infostand bei Betriebsversammlung

Rund 1 300 Beschäftigte der Technikniederlassung Südwest waren zu einer Betriebsversammlung am 12. März 2019 in die Schwarzwaldhalle des Karlsruher Kongresszentrums gekommen. Der Regionalverband Südwest war wieder mit einem Infostand vertreten. Dort konnten sich die Beschäftigten über aktuelle berufspolitische Themen und über die DPVKOM informieren.

Schwerpunktthema war die Anwendung der Wochenarbeitszeitverkürzung seit Beginn dieses Jahres. Die DPVKOM- Betriebsratsmitglieder Jürgen Klein (3. v. l.), Hermann Weingärtner (l.) und Günter Berger sowie die Vorsitzende  des Ortsverbandes Ludwigshafen, Julia Klein (2. v. l.), beantworteten zahlreiche Anfragen.

Karlheinz Vernet Kosik (r.) setzte sich in seinem Statement kritisch mit der Unternehmenspolitik auseinander. Den Telekom-Mitarbeitern werde immer mehr Leistung abverlangt, während die Umorganisationen kein Ende nehmen.  Jetzt sind vom Vorstand auch wieder Sparmaßnahmen verkündet worden, obwohl gerade der Technikbereich die enormen Anforderungen und Leistungen für den Netzausbau bewältigen muss. Ferner gibt es, ebenso unverständlich, immer noch befristete Arbeitsverhältnisse. Der Vortrag wurde sehr aufmerksam von den Beschäftigten verfolgt und mehrfach mit Zwischenbeifall honoriert.