Die Fachgewerkschaft für die Beschäftigten der Post, Postbank, Telekom und Call-Center

10.03.2014Artikel drucken

DPVKOM fordert Weiterentwicklung des Laufbahnrechts in den Postnachfolgeunternehmen

Das für die Beamten der Postnachfolgeunternehmen (PNU) anwendbare Laufbahnrecht für die Bundesbeamten (geregelt in der Bundeslaufbahnverordnung) orientiert sich nach wie vor an einem festen Laufbahngruppensystem mit vier Laufbahnen (einfacher, mittlerer, gehobener und höherer Dienst), innerhalb derer ein Aufstieg nur nach der Teilnahme an einem Aufstiegsverfahren möglich ist. Die Möglichkeit für Beamte der PNU, den sogenannten Ausbildungsaufstieg zu durchlaufen, ist für diese praktisch nahezu bedeutungslos. Auch ist es sehr unwahrscheinlich, dass die Altregelung des Praxisaufstiegs über das Jahr 2015 hinaus verlängert wird. Da zudem die Arbeitsplatzanforderungen immer differenzierter und komplexer werden, ist aus Sicht der DPVKOM dringend eine Anpassung der für die Beamten der PNU geltenden laufbahnrechtlichen Regelungen nötig.

Die einzelnen Forderungen der DPVKOM hinsichtlich einer Weiterentwicklung des Laufbahnrechts finden Sie in einem neuen Faltblatt.

Faltblatt (PDF)