Die Fachgewerkschaft für die Beschäftigten der Post, Postbank, Telekom und Call-Center

23.11.2016 

DPVKOM fordert mehr Zusteller!

Als "hausgemachtes Problem" hat die DPVKOM den Personalmangel bei der Deutschen Post bezeichnet. In einem heute im Bonner General-Anzeiger veröffentlichten Artikel zu den Personalnöten im Bereich der Zustellung wies die DPVKOM unter anderem auf die körperlich anstrengende Arbeit der Zusteller und den viel zu hohen Krankenstand im Unternehmen hin, der durch fehlendes Personal kaum noch aufgefangen werden könne. Außerdem sei die Anzahl der Mitarbeiter mit befristeten Arbeitsverträgen viel zu hoch. Die Post brauche "deutlich mehr Zusteller, die unbefristet eingestellt werden".