Die Fachgewerkschaft für die Beschäftigten der Post, Postbank, Telekom und Call-Center

10.12.2019 

Jetzt zu Seminaren anmelden!

Bei der DPVKOM haben die Jugend, die Senioren und die Frauen eigene Vertretungen. Diese kümmern sich ganz speziell um die Belange der jeweiligen Zielgruppe und richten ihre Gewerkschaftsarbeit an deren spezifischen Interessen aus. Zum Leistungsangebot der DPVKOM für diese Mitglieder zählen jedoch nicht nur Broschüren und Faltblätter, sondern auch Seminare. Bereits im ersten Quartal des kommenden Jahres bietet die DPVKOM zusammen mit der dbb akademie Seminare für diese Zielgruppen an.

Beim Frauenseminar vom 16. bis 18. Februar 2020 in Königswinter-Thomasberg steht das Thema Gewaltprävention im Vordergrund. Immer wieder kommt es vor, dass Frauen im beruflichen und/oder privaten Alltag in Gesprächen verbal angegriffen, das heißt beleidigt, eingeschüchtert oder auch provoziert werden. In dem Seminar werden Übungen zum Thema Gesprächsführung durchgeführt und es werden kommunikative und rhetorische Techniken vermittelt, wie in bestimmten Situationen deeskalierend reagiert werden kann. Wer Möglichkeiten für ein besseres Auftreten vor Gruppen erfahren oder auch seine Wirkung auf andere Menschen besser kennenlernen möchte, sollte sich bis zum 10. Januar 2020 zu dem Seminar anmelden.

Beim bundesweiten Jugendseminar der DPVKOM vom 16. bis 18. März 2020 in Königswinter-Thomasberg erwartet die Seminarteilnehmer ebenfalls ein interessantes Programm. So lernen junge DPVKOM-Mitglieder und Beschäftigte, wie sie wirkungsvoll kommunizieren und überzeugen können. Ein souveränes Auftreten im beruflichen und privaten Umfeld wird dabei ebenso geübt wie der Umgang mit Menschen, die „aggro“ sind. Natürlich wird bei diesem Seminar auch die Frage beantwortet, was eine Gewerkschaft für junge Beschäftigte erreichen kann und welche Leistungen sie bietet.

Zu einem festen Bestandteil des Seminarprogramms der DPVKOM zählt das bundesweite Seniorenseminar, das vom 17. bis 19. März 2020 ebenfalls in Königswinter-Thomasberg stattfindet. Hier stehen „natürlich“ andere Themen im Vordergrund. So werden die Seminarteilnehmenden unter anderem über Suchtgefahren und Wohnformen im Alter diskutieren, über Grundsätze und Neuerungen im Bereich der Pflege und im Erbrecht informiert und wertvolle Tipps in Sachen Gesundheit und Ernährung erhalten.

Für das Jugend- und Seniorenseminar können sich Interessierte bis zum 22. Januar 2020 anmelden. Die Anmeldung zu einem der drei Seminare nimmt Ute Bott in der DPVKOM-Bundesgeschäftsstelle entgegen, entweder per E-Mail an ute.bott(at)dpvkom.de oder telefonisch unter 0228.9114011.

Maik Brandenburger