Die Fachgewerkschaft für die Beschäftigten der Post, Postbank, Telekom und Call-Center

15.06.2016Artikel drucken

Auch Ruheständler profitieren von einer DPVKOM-Mitgliedschaft!

Viele Beschäftigte der drei Postnachfolgeunternehmen und aus dem Call-Center-Bereich betrachten es als Selbstverständlichkeit, Mitglied einer Fachgewerkschaft wie der DPVKOM zu sein. Sie wissen, dass die DPVKOM ihnen bei allen Fragen, die ihr Arbeits- oder Beamtenverhältnis betreffen, mit Rat und Tat zur Seite steht und ihnen darüber hinaus ein umfangreiches Leistungspaket zu einem günstigen Mitgliedsbeitrag bietet.

Bei einem Wechsel in den Ruhestand überlegen dann viele Kolleginnen und Kollegen, ob es weiterhin Sinn macht, Mitglied der DPVKOM zu bleiben. Sie fragen sich, welche Leistungen sie von ihrer Gewerkschaft noch erwarten können. Die Antwort auf diese Frage ist ganz einfach: eine ganze Menge!

Der Eintritt in den Ruhestand, ganz gleich, ob im Wege des Vorruhestands, der Altersteilzeit oder mit dem Erreichen des gesetzlichen Pensions- oder Renteneintrittsalters, hat nämlich keine Einschränkungen bei den Leistungen der DPVKOM zur Folge. Alle Vorteile einer DPVKOM-Mitgliedschaft stehen selbstverständlich auch den Kolleginnen und Kollegen zu, die nicht mehr im aktiven Dienst sind. Moment, einen wesentlichen Unterschied gibt es doch: So beträgt der Monatsbeitrag im Ruhestand nur noch 0,65 Prozent des Ruhegehalts beziehungsweise der Gesamtversorgung statt vormals 0,8 Prozent des Monatsentgeltes.

Voraussetzung hierfür ist allerdings, dass der DPVKOM der Eintritt in den Ruhestand auch mitgeteilt wird. Dann profitieren Ruheständler zu einem günstigen Mitgliedsbeitrag von zahlreichen Leistungen. Eine neues Faltblatt der DPVKOM zeigt zehn gute Gründe, warum sich eine Mitgliedschaft in unserer Gewerkschaft auch im Ruhestand lohnt!

Faltblatt: Zehn gute Gründe, warum Sie auch im Ruhestand DPVKOM-Mitglied sein sollten! (PDF)